Logo des Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg

Veranstaltungen

zurück
Am Mo, 19.01.2015
Ab n.n.
Herder Gymnasium Forchheim
Komponisten gehen in die Schulen:

Komponisten gehen in die Schulen:

Steffen Wick am Herder Gymnasium Forchheim - Presse bitte vorher anmelden!

Gerade in den Kinos gelaufen ist der Film „Rheingold – Gesichter eines Flusses“. Die Filmmusik komponierte dazu neben Simon Detel auch Steffen Wick, der in diesem Jahr als Stipendiat in der Villa Concordia Bamberg arbeitet. Am Montag, 19. Januar stellt sich der Künstler Schülern zur Verfügung. Im Rahmen des Projekts „Komponisten gehen in die Schulen“ am Herder-Gymnasium Forchheim präsentiert er seine Arbeit.

Das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia bringt zeitgenössische Musik bereits seit dem Jahr 2000 in die Schulen. In der Vergangenheit waren hierbei unter anderem Georges Lentz, Paul Engel oder Benjamin Schweitzer beteiligt.

Pressevertreter sind herzlich zum Workshop eingeladen. Bei Interesse melden Sie sich gerne beim Künstlerhaus (Tel. 0951-95501-115, Mail: presse(at)villa-concordia(dot)de) oder im Sekretariat der Schule (Tel. 09191-70990, sekretariat(at)herder-forchheim(dot)de ) an.

Lehrkraft am Herder-Gymnasium Forchheim ist Angelika Bogendörfer.

Steffen Wick – geboren 1981, gehört einer jungen Generation von Komponisten an, die virtuos mit Genregrenzen spielt. Er verknüpft klassische und zeitgenössische Stilmittel zu einer modernen, poetischen Tonsprache. Sein besonderes Interesse gilt dabei dem Klavier als Klangkörper. Steffen Wicks Konzertwerke sind geschrieben für Kammermusikensembles und große Besetzungen, aber auch für ungewöhnlichere Zusammenstellungen. Gerade erschienen ist seine CD „Piano Particles – BLUE“.

Informationen zu Steffen Wick: http://www.steffenwick.de/

Pressefoto: Tobias Bohm (zeigt Steffen Wick 2014 in Bamberg)