Logo des Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg

zurück

Künstler > Asteriou, Christos

Christos Asteriou - Copyright by Christos Asteriou
  • Sparte: Literatur
  • Jahrgang: 2017/18
  • Herkunft: Griechenland
  • Im Haus

Christos Asteriou (GR) - geboren 1971 in Athen, studierte an der Universität Athen sowie an der Julius Maximilians-Universität Würzburg Germanistik und Neogräzistik. Neben zahlreichen Kurzgeschichten, die zum Teil in mehrere Sprachen übersetzt sind, verfasste Asteriou etliche Beiträge zu literaturwissenschaftlichen und kulturpolitischen Themen. So etwa für das EUNIC Literaturfestival in Riga (2013), die Akademie der Künste in Berlin (2014) oder das Goethe Institut in Athen (2016). Nach seiner Tätigkeit als Leiter der Deutschen Abteilung des Europäischen Übersetzerzentrums - Literatur- und Humanwissenschaften (EKEMEL), übersetzte Asteriou Christa Wolfs "Leibhaftig" (Kastaniotis Publishers 2005) sowie Hans-Georg Gadamers "Philosophische Lehrjahre" (Patakis Publishers 2006) ins Griechische und wurde 2008 Mitglied der ″Hellenic Authors' Society″. Darüber hinaus veröffentlichte er zwei Romane, The Journey Of Jason Remvis: A True Story (2006) und Isla Boa (2012). 2013 erhielt er das Literaturstipendium der Akademie der Künste in Berlin, 2015 das Fulbright Stipendium an der Columbia University New York. Seit 2017 ist er am Lehrstuhl für Neugräzistik der FU Berlin tätig.