Logo des Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg

zurück

Künstler > Bonné, Mirko

Mirko Bonné - Copyright by Michael Aust
  • Sparte: Literatur
  • Jahrgang: 2017/18
  • Herkunft: Deutschland
  • Im Haus

Mirko Bonné (D) - geboren 1965 in Tegernsee, zog 1975 nach Hamburg und machte 1986 Abitur in Geesthacht, bevor er u.a. als Altenpflegehelfer und Taxifahrer arbeitete. Seit Beginn der Neunzigerjahre veröffentlicht er Lyrik, Prosa, Aufsätze und Reisejournale, seit 2013 ist er freier Schriftsteller. Neben Übersetzungen u.a. von Sherwood Anderson, Emily Dickinson, John Keats und William Butler Yeats erschienen bislang fünf Romane, drunter Wie wir verschwinden (2009) und Nie mehr Nacht (2013), sowie fünf Gedichtbände, zuletzt Traklpark (2012), außerdem Erzählungen, Hörspiele u.a. Mirko Bonnés bücher wurden vielfach übersetzt, so ins Chinesische, Englische, Französische und Russische. Stipendien und Auslandsaufenthalte führten ihn nach Australien, ins Baltikum, nach Skandinavien, Russland, Iran, in die USA und die Antarktis. Mirko Bonné ist Miglied des PEN-Zentrums Deutschland und der literarischen Onlineplattform "Der goldene Fisch". Das Gras, der Versuch zu einem poetischen Blog, entsteht seit 2012 auf seiner Website www.mirko-bonne.de Im Herbst 2017 erscheint Die Widerspenstigkeit. Ein Märchen sowie der Roman Lichter als der Tag. Mirko Bonné lebt in Hamburg.

www.mirko-bonne.de