Logo Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg

Instagram Icon
YouTube Icon
Instagram Icon
zurück
Am Fr, 19.08.2022
Bild zu Sonderstipendienprogramm ukrainische Künstler. Copyright: neg © Villa Concordia

Sonderstipendienprogramm ukrainische Künstler

mit Namen der Ausgezeichneten

Das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia ist durch Staatsminister Markus Blumes Entscheidung in die glückliche Lage versetzt worden, 12 ukrainischen Künstlerinnen und Künstlern für fünf Monate mit einem Geldbetrag von 1500 Euro helfen und sie mit dieser Bestärkung zu ihrer professionellen künstlerischen Arbeit auszeichnen zu können. Alle Stipendienplätze wurden neben dem regulären Stipendiatenjahrgang mit Künstlern aus Deutschland und Frankreich vergeben.

Für ihre Arbeit ausgezeichnet werden konnten: die Dramatikerinnen Natalia Vorozhbyt und Anastasiia Kosodii, die Schauspielerin Maryna Klimova, die Graphic Novelistin Dana Kavelina, die Kulturmanagerin Julia Ovtcharenko, den Kulturmanager Bohan Diedushkin, die Übersetzerin Lyudmila Nor-Prochasko, die Autorinnen Kateryna Derysheva und Rita Surzhenko, die bildende Künstlerin Lada Nakonechna sowie die Komponisten Valentin Silvestrov und Oleksii Nikolaiev. Alle Künstlerinnen und Künstler halten sich derzeit in Deutschland auf und werden voraussichtlich vom Künstlerhaus in einer Dokumentarfilm-Produktion portraitiert.

Hinweis für Orientierung- und Förderungsuchende: Unterstützt wurden wir bei der Auswahl der Sonderstipendiaten aus der Ukraine u.a. vom Goethe Institut, wo bereits in den ersten Tagen nach Kriegsbeginn die Fäden zusammenliefen. Nun ist das Institut bereit, eine Plattform zu veröffentlichen, und wir hoffen mit ihm, vielen Suchenden darüber Hilfe anbieten zu können. Hier geht’s zum Link:

www.goethe.de/ukraine-hilfe  und artistatrisk.org

Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministerums für Wissenschaft und Kunst:

www.stmwk.bayern.de / pressemitteilung Nr. 045 v. 13.03.2022

www.stmwk.bayern.de / pressemitteilung Nr. 095 v. 02.06.2022